Klarer Sieg gegen KKS 3

 

Durch die Absagen von Heinrich, Felix, Uwe und Julian brauchten wir einen Ersatzspieler. So kam Mehrdad zu seinem 2. Einsatz in der 1. Mannschaft.

Der Mannschaftskampf begann recht ruhig . Die Bretter blieben lange gefüllt, außer bei Marco. Da wurden die Damen und zwei Leichtfigurenpaare getauscht. In dieser Phase erreichte Mehrad mit Schwarz deutlich aktivere Stellung. Auch Sebastian erreichte eine gute Position, da der Gegner mit Weiß in der Französisch Blockade-Variante den Königsflügel absolut zugemacht hat. Wolfgang hatte einen Bauer gewonnen. Er musste aber etwas auf den Königsangriff des Gegners aufpassen. Aber er konnte den Angriff neutralisieren.

Nach 3½ Stunden gewannen in kurzem Abstand Mehrdad dann Wolfgang und Sebastian. Dann stellte Harald eine Figur ein und gab auf. 3:1 - das sah vielversprechend aus!

Marco opferte einen Bauer und glaubte, dass der daraus resultierende isolierte Doppelbauer schwach und leicht zurückzugewinnen wäre. Der Gegner schüttelte den Druck aber ab und machte diesen Doppelbauern zur Speerspitze. Hier begann das lange Siechtum von Marco. Ich hatte mit Schwarz eine gute Stellung erreicht. Ich hatte die Wahl mit dem Turm auf der 2. Reihe einzubrechen oder auf Bauerngewinn zu gehen. Natürlich ging ich auf Bauerngewinn. Dabei übersah ich aber eine hübsche Falle meines Gegners. Ich hatte einen hässlichen Abzug unterschätzt. Statt Bauerngewinn hatte ich die Wahl zwischen Qualitätsverlust oder Abgabe der Dame gegen Turm und Läufer (Pest oder Cholera). Ich entschied mich für Cholera. Bei genauem Spiel war aber die Stellung verloren.

In der Zwischenzeit hatte Stefan seinen Gegner am Damenflügel überspielt. Dies konnte er dann in einen Figurengewinn ummünzen. 4:1.

Klaus, der jetzt die einzige Hoffnung auf Sieg war, hatte die ganze Zeit eine Druckstellung und stand etwas besser. Der Gegner hatte aber viel Zeit verbraten. Dann lief er auch noch in eine Fesselung, wodurch er eine Figur verlor.

Dann schaffte ich es doch noch, mit Springer und Turm gegen Dame und Bauer eine Festung zu bauen. Es war dann Remis und der Mannschaftskampf gewonnen. Dann gab Marco (am Ende seines Siechtums) und kurze Zeit später auch der Gegner von Klaus auf. Damit hatten wir 5,5 zu 2,5 gewonnen. Dabei haben die letzten 5 Bretter die Punkte geholt.

Michael Esser

 

  Brett   Klub Kölner SF 3  -  SC Bayer Leverkusen 1   13 : 19  
1 Schläbitz, Joel 1867 - Bär, Marco 2070 1 - 0
2 Krenzel, Joachim 1994 - Esser, Michael 2033 ½ - ½
3  Mörschbach, Udo 2079  - Claßen, Harald 1950 1 - 0
4 Pericic, Boris 1821 - Böhm, Stefan 1949 0 - 1
5 Georgi, Thomas 1833 - Henseler, Klaus 1840 0 - 1
6   Hofinger, Thomas 1789   - Lessing, Sebastian 1839 0 - 1
7 Renz, Yannick 1695 - Jiritschka, Wolfgang 1821 0 - 1
8 Nielsen, Jürgen 1441 -    Mazaheri Tehrani, Mehrdad 1733    0 - 1

 

   

Termine  

Februar 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28
   

Nächste Termine  

13. 02. 2023, 19:00 Uhr
KEIN SPIELABEND IN DER BÜRGERHALLE!
27. 02. 2023, 19:00 Uhr
Vereinsmeisterschaft/Pokal Runde 5
06. 03. 2023, 19:00 Uhr
Blitzschach-Grand-Prix Runde 5
   
   

Benutzer Online  

Aktuell sind 427 Gäste und keine Mitglieder online

   
© Schachclub Bayer Leverkusen e.V.
Um unsere Webseite fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für weitere Informationen siehe unsere Datenschutzerklärung